Your search results

Mieten oder Kaufen? Was ist das beste für Sie

Posted by Marvin on 17. Februar 2022
0

Es gibt viele Gründe, warum Sie sich für den Kauf eines Eigenheims entschieden haben – eine wachsende Familie, die mehr Platz benötigt, Sie sind es leid, Miete zu zahlen und möchten Ihr Geld investieren, und Sie möchten die Steuererleichterungen erhalten, die Hausbesitzer genießen. Das sind nur einige.
Vergleichen Sie nicht einfach, was Sie an Miete zahlen, mit dem, was Sie bei einer zinsgünstigen Hypothek zahlen würden. Auch wenn es ein Gewinn für die Zukunft sein kann, sind Sie möglicherweise finanziell nicht bereit, die Verpflichtung einzugehen.
Die Profis für Wohneigentum empfehlen dringend, dass Sie eine Anzahlung von mindestens 10 bis 20 Prozent haben und einen Notfallfonds haben, der Sie durch 3 bis 6 Monate Rechnungszahlungen bringen kann.
Bei der Entscheidung für Miete oder Kauf sind noch weitere Punkte zu beachten. Der Kauf eines Eigenheims wird als „intelligent“ und das Mieten als „dumm“ angepriesen, aber das ist nicht immer der Fall. Der Kauf eines Eigenheims kann eine gute Entscheidung sein, aber einige Experten glauben, dass es sich um eine schlechte finanzielle Entscheidung handelt und dass die Idee des Wohneigentums überbewertet wird.
Einige Dinge, die Sie bei der Entscheidung, ob Sie mieten oder kaufen möchten, berücksichtigen sollten, sind die Tatsache, dass das Haus Ihnen gehört, wenn Sie Ihre Hypothek abzahlen. Wenn Ihr Haus mehr wertgeschätzt wurde als die Steuern, Hypotheken und Zinsen, die Sie eingezahlt haben, haben Sie eine Rendite verdient oder einfach nur die Gewinnschwelle erreicht.

Denken Sie daran, dass der Besitz eines Eigenheims Sie auch für Steuergutschriften qualifiziert, die einen Teil der Kosten ausgleichen können. Aber auch wenn Sie Ihr Haus vollständig besitzen, zahlen Sie dennoch eine erhebliche Menge an Steuern und Zinsen.
Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass Mieten nicht gerade „Geld wegwerfen“ bedeutet. Sie erhalten eine Wohnung und müssen nicht für Ausgaben wie Reparaturen und Wartung bezahlen. Anstatt also eine Entscheidung darüber zu treffen, was die Schlagzeilen darüber sagen, dass Wohneigentum der beste Weg ist, sollten Sie Ihre aktuelle Situation berücksichtigen.
Finden Sie es heraus, indem Sie die Vor- und Nachteile von Wohneigentum recherchieren, Zahlen knacken und Ihre Finanzen und Ihren Lebensstil genau unter die Lupe nehmen. Möglicherweise ziehen Sie in Ihrer Karriere von Ort zu Ort und müssen sich nicht die Mühe machen, Ihr Haus jedes Jahr oder so auf den Markt zu bringen.
Berücksichtigen Sie die Wohnkosten in Ihrer Nähe. Häuser sind derzeit möglicherweise zu teuer für Ihr Portemonnaie, daher könnte es besser sein, sie zu mieten. Aber Mieten kann auch teuer sein und ein Haus zu besitzen könnte die bessere Option sein.
Können Sie eine höhere Rendite aus einer Investition in Ihr Eigenheim erzielen oder indem Sie Ihr Geld an der Börse oder mit anderen Anlagemethoden anlegen? Alle diese Vorbehalte müssen berücksichtigt werden, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen sollten, ob Sie kaufen oder mieten möchten.

Ihre Situation ist nicht wie andere und Sie müssen darüber nachdenken, wo Sie leben möchten, welche Art von Haus und Umgebung Sie suchen und wie sich das alles in Zukunft entwickeln wird. Am Ende sollten Sie wissen, dass es manchmal besser ist, zu mieten als zu kaufen – es läuft alles darauf hinaus, was sich für Sie richtig anfühlt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Compare Listings